Qualität verpflichtet – eine Initiative von Auto-Werkstatt.de
KFZ-Fachbetriebe finden:
z.B. Auto-Werkstatt, KFZ Werkstatt, ...
Ort, PLZ
Sie sind Inhaber eines KFZ-Fachbetriebes?
Reifen / Felgen

Der Reifenservice und Wetterverhältnisse

Der Autoreifen (Pneu) bildet mit der Felge das Rad eines Fahrzeugs. Es gibt unterschiedliche Hersteller (Michelin, Dunlop, Viking u.v.m.) und Reifentypen, wie Winter- und Sommerreifen sowie Ganzjahresreifen, Gelände- und Rennreifen. Die Rennreifen sind in diesem Zusammenhang sehr speziell und werden im Alltagsgebrauch kaum verwendet, sondern im Motorsport unter Extrembedingungen, beispielsweise im DTM Reifenservice (Deutsche Tourenwagen-Masters). Eine Reifenmontage dauert hier nur wenige Sekunden. Der Verschleiß dieser Reifen ist durch die enormen Geschwindigkeiten sehr hoch, deswegen finden mehrere Reifenwechsel pro Rennen statt.

Reifen erfüllen in der Alltagsanwendung – anders als im Autorennsport – mit Personenkraftwagen den Zweck, Witterungsbedingungen langfristig standzuhalten und optimale Fahrzeugkontrolle durch Bodenhaftung zu gewährleisten. Jede Jahreszeit hat ihre Tücken und so gibt es unterschiedliche Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Im Sommer müssen Reifen bei Regen Aquaplaning eindämmen, während im Winter bei schneebedeckter Fahrbahn optimale Bodenhaftung gewährleistet sein muss.

Reifenservice mit modernster Technik

Ein Mechaniker beim Reifenservice

Zum Reifenservice gehören verschiedenste Leistungen. © Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Je nach Beanspruchung müssen Reifen intervallmäßig gewechselt werden. Selbst im Stillstand zeigt das Material nach einiger Zeit Alterserscheinungen und Versprödung. Man rechnet damit, dass zum Beispiel Sommerreifen zwei bis drei Sommer gefahren werden können – oft aber auch weniger. Deshalb sollte man regelmäßig überprüfen, ob die Profiltiefe der gesetzlichen Bestimmung von 1.6 mm entspricht. Besonders zur Winterzeit sind Polizeikontrollen sehr streng, um das erhöhte Unfallrisiko einzudämmen. Denn es ist ein großes Risiko mit fahruntüchtigen Reifen zu fahren – auch zur Sommerzeit. Das heißt im Frühling: Ist das Profil nicht mehr tief genug? Sommerreifen wechseln lassen! Die Preise für einen Reifenservice sind moderat, sodass sie sich jeder leisten kann.

Die Leistungen eines Reifenservices umfassen die Montage und Wartungsarbeiten der Räder. Die Felgen werden gereinigt und auf Beschädigungen hin kontrolliert, die Reifen werden neu besattelt und werden ausgewuchtet. Das heißt es wird begutachtet, wie rund das Rad läuft. Jeder Körper, der sich um einen festen Achsenpunkt dreht, besitzt eine Unwucht, die Vibrationen und Schwingungen erzeugt – je nach Drehgeschwindigkeit mehr oder weniger. Das führt zu einem beschleunigten Verschleiß.

In einer Autowerkstatt findet das Auswuchten mit moderner Technik statt. Das Rad wird in einer Bespannung in Rotation versetzt und von einem Sensor abgetastet. Ein intelligentes Programm errechnet aus den gemessenen Werten die Stellen einer Unwucht. Indikator für solch eine Berechnung ist die Kraft und Fliehkraft im Zentrum der Achse. Zum Ausgleich werden an die Autofelge kleine Gewichte geklemmt oder gesteckt, die die Unwucht beseitigen.

Mobil und schnell – Reifenservice leicht gemacht

Nicht immer ist eine Werkstatt in der Nähe. Gerade wenn man auf der Autobahn unterwegs ist. Es ist aber immer ärgerlich, wenn man eine Reifenpanne hat. Jedoch ist aus dieser Not eine Tugend geworden. Moderne Autowerkstätten setzen auf mobilen Reifenservice. Natürlich kommen sie auch, wenn man die Panne unterwegs hat, aber sie kommen auch aus Routine – zu jedem Wechsel der Jahreszeiten. Die Räder werden vor Ort ausgewuchtet und gewechselt. Das spart für den Fahrzeughalter Zeit und Mühe.

Sie suchen den richtigen Reifenservice für Ihr Auto? Hier auf Auto-Werkstatt.de finden Sie kostenlos Werkstätten in Ihrer unmittelbaren Umgebung.

Eine Antwort zu "Der Reifenservice und Wetterverhältnisse"
  • Kilian 2. April 2012 um 00:00

    Gefaellt mir gut der Blog. Tolle Themenwahl.