Qualität verpflichtet – eine Initiative von Auto-Werkstatt.de
KFZ-Fachbetriebe finden:
z.B. Auto-Werkstatt, KFZ Werkstatt, ...
Ort, PLZ
Sie sind Inhaber eines KFZ-Fachbetriebes?
Auto winterfest machen

Lackschutzfolie – Ein preiswerter Schutz vor Kratzern

Schützen Sie Ihr Auto im Winter vor Schäden durch Streusalz und Steinschlägen durch das Aufziehen einer Lackschutzfolie. Diese schützen effektiv vor Kratzern im Lack und sind dabei relativ günstig. Auf Auto-Werkstatt.de lesen Sie alles Wissenswerte über Lackschutzfolien und erfahren Sie außerdem, warum diese insbesondere im Winter anzuraten sind!

Lackschutzfolie

Mit einer Lackschutzfolie können Schäden im Lack der Motorhaube wie auch im Heck- und Schwellerbereich verhindert werden. – © en la esquina de la leche by flickr.com

Gerade im Winter bedarf das Auto einer besonderen Pflege, damit es keine Schäden erleidet. Neben größeren Beeinträchtigungen, die durch niedrige Temperaturen ausgelöst werden können, wie beispielsweise Batteriedefekte sind es gerade Lackschäden, die den Wert eines Fahrzeugs vermindern. Deshalb entscheiden viele Autofahrer sich dafür, im Winter einen Unterbodenschutz auftragen zu lassen. Allerdings sollte nicht nur die Unterseite des Autos geschützt werden, sondern auch der Lack. Wer sich eine kostspielige Neulackierung ersparen möchte, der kann alternative eine Lackschutzfolie aufkleben lassen. Diese sind meist vergleichsweise günstig und bieten trotzdem einen zuverlässigen Schutz gegen Steinschläge und witterungsbedingte Schäden.

Was sind Lackschutzfolien?

Die Verwendung von Lackschutzfolien am Auto wird immer beliebter, da diese nicht nur unschöne Kratzer im Lack verhindert, sondern dabei auch recht günstig sind. Verschiedene Hersteller bieten eine Vielzahl von Lackschutzfolien fürs Auto an. In den meisten Fällen bestehen diese aus Polyurethan, einem Kunststoff, der aufgrund seiner Strapazierfähigkeit auf vielerlei Gebiet eingesetzt wird. Auch spezielle Maße sind bei der Herstellung der Folien möglich, wodurch Lackschutzfolie auch fürs Motorrad im Handel erhältlich ist. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die Schutzfolien in verschiedenen Farben zu kaufen, wodurch farbliche Akzente gesetzt werden können.
Ein weitverbreitetes Vorurteil gegenüber Lackschutzfolien, nämlich, dass sie durch Sonneneinstrahlung vergilben, wird von vielen Herstellern dementiert. Dieses Problem besteht bei modernen Folien namenhafter Hersteller heute jedoch nicht mehr.

Warum sind Lackschutzfolien für Fahrzeuge insbesondere im Winter sinnvoll?

Wer sein Auto winterfest machen will, der sollte sich neben den üblichen Autopflege-Maßnahmen wie einer regelmäßige Überprüfung der Batterie und der Konzentration an Frostschutzmittel im Kühlwasser auch über verschiedene Varianten des Lackschutzes informieren.

In den teilweise heftigen Wintern der letzten Jahre kam vermehrt Streusplitt zum Enteisen der Straßen zum Einsatz. Obwohl die Verwendung von Splitt deutlich umweltfreundlicher ist und dadurch die Gefahr, die Streusalz für das Auto darstellt, entfällt, erhöht sich die Gefahr von Steinschlägen um ein Vielfaches. Am Auto bietet eine Lackschutzfolie, gerade in Kombination mit einer Scheibenversieglung demnach einen Schutz vor Kratzern und Steinschlägen und kann dadurch teure Folgereparaturen vorbeugen.

Schützen auch Sie Ihr Fahrzeug vor Lackschäden und lassen Sie eine Lackschutzfolie aufziehen. Hier auf Auto-Werkstatt.de finden Sie schnell und kostenlos eine kompetente Kfz-Werkstatt in Ihrer Nähe, die Sie zum Thema berät und Ihnen viele weitere Tipps geben kann, wie Sie Ihr Auto unbeschadet durch den Winter bringen. Holen Sie hier direkt verschiedene Angebote ein!

Eine Antwort zu "Lackschutzfolie – Ein preiswerter Schutz vor Kratzern"
  • Martin 2. April 2012 um 00:00

    Netter Artikel. Sicher kein Fehler, sich mit dem Thema genauer zu beschaeftigen. Ich werde auch die weiteren Posts verfolgen.